Firmengeschichte

Die Firma ECO Elektro-Chemische Oberflächentechnik wurde im Jahr 1990 von der Diplom-Chemikerin Brigitte Heubach gegründet und gemeinsam mit ihrem Mann betrieben.
Die Firma nutzte anfänglich gemietete Räume in Weida.
Es wurden zu Beginn die Verfahren galvanisch Zinn, Nickel, Kupfer durchgeführt. Wenig später kamen die Verfahren Zink mit Chromatierungen und Blaubeizen von Messing hinzu.
Seit 1996 wird durch die Fa. ECO das Eloxalverfahren mit Einfärbungen und das Chromatieren von Aluminium angeboten.

Infolge des sich erweiternden Auftragsvolumens machte sich im Jahr 2000 eine Flächenerweiterung für die Produktion erforderlich. In den Jahren 2000 bis 2003 wurde deshalb im Gewerbegebiet Burkersdorf eine neue Fertigungsstätte errichtet. 2002 wurde der Firmensitz nach Burkersdorf verlegt.

Im Jahr 2015 erfolgte die Firmenübergabe an den Sohn der Inhaberin, den Diplom-Ingenieur Christian Heubach.
In den Jahren 2013 bis 2016 erfolgte nochmals eine Erweiterung der Produktionsfläche.

Im Zuge dieser Erweiterungen werden durch die Fa. ECO weitere Verfahren angeboten, wie
chemisch Nickel auf Aluminium und Stahl, Vergoldung von Kleinteilen, sowie Harteloxal und Glasperlenstrahlen von Aluminium.

In der Firma wird ständig Entwicklungsarbeit betrieben mit dem Schwerpunkt der rechnergestützten Prozessführung und Anlagensteuerung. Die Planung und der Bau von Fertigungs- und Abwasseranlagen für den Firmenbedarf erfolgt weitestgehend durch die Firma ECO selbst.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen